Startseite Übergang Schule-Beruf Inklusion

Inklusion

Seit 2012 setzt die Pro Beruf GmbH das Handlungsfeld „Berufsorientierung“ im Rahmen der Bundesinitiative Inklusion um.
Das Handlungsfeld Berufsorientierung richtet sich an schwerbehinderte SchülerInnen der Förderschulen für geistige Entwicklung sowie für körperliche und motorische Entwicklung aus den Vorabgangsklassen und Abgangsklassen. Ziel ist es, die SchülerInnen umfassend über ihre beruflichen Möglichkeiten zu informieren, zu beraten, potenzialgerecht zu fördern und ihren Übergang von der Schule in das Arbeitsleben zu unterstützen.

Pro Beruf ist seit 2012 an mittlerweile acht Förderschulen für geistige Entwicklung im Rahmen der Initiative Inklusion tätig.

Durchgeführt werden drei Module:
Modul 1: Kompetenzfeststellung
Modul 2: vertiefte berufsfeldbezogene Berufsorientierung
Modul 3: Berufe in der Praxis kennenlernen.

Kontinuierlich finden sozialpädagogische Begleitung und Förderplanung gemeinsam mit den SchülerInnen und in enger Kooperation mit den Eltern, den LehrerInnen sowie mit den Reha-BerufsberaterInnen der Agentur für Arbeit statt.