foto

 

foto

 

foto

 

foto

 

Verbundausbildung punkt

Die Auszubildenden haben mit der Pro Beruf GmbH einen Ausbildungsvertrag abgeschlossen. Der gemeinnützige Jugendhilfeträger koordiniert im Ausbildungsverbund die verschiedenen Ausbildungsstätten und gibt Hilfestellungen bei schulischen, sozialen, privaten oder betrieblichen Problemen.

Die Zielgruppe des betrieblichen Ausbildungsverbundes sind arbeitslose junge Erwachsene sowie Ausbildungsabbrecher. Der Zugang erfolgt über Qualifizierungsmaßnahmen bei Pro Beruf durch das Jugend-Jobcenter der Region Hannover, die BBS 2, die Agentur für Arbeit sowie über persönliche Bewerbungen.

Seit dem 01.09.2016 bietet die Pro Beruf GmbH zusammen mit der Maler- und Lackierinnung Hannover eine Verbundausbildung an. Die Auszubildenden schließen im ersten Ausbildungsjahr mit Pro Beruf oder mit der Innung einen Ausbildungsvertrag ab. Spätestens zum zweiten Ausbildungsjahr wechseln die Auszubildenden in eine betriebliche Ausbildung. Die Betriebe übernehmen die Ausbildungsverträge. Durchgehend erfolgen durch die Träger sozialpädagogische Begleitung, Stütz- und Förderunterricht und Sprachförderung.

punkt Ausbildungsberufe:

Die Zielgruppe des betrieblichen Ausbildungsverbundes sind arbeitslose junge Erwachsene und Ausbildungsabbrecher, auch Flüchtlinge.

punkt Kontakt

Pro Beruf GmbH
Ausbildungsverbund

Eckenerstraße 5 A
30179 Hannover
Tel.: 0511 / 260 03 64
Fax: 0511 / 374 94 46
gastro[AT]pro-beruf.[PUNKT]de

punkt Förderhinweis

Das Projekt „Verbundausbildung“ wird u. a. durch das Jobcenter Region Hannover, die Region Hannover und mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert.

punkt Links

ESF-Internetseite der Europäischen Kommission